Spaziergang zum BIO-LANDHOF NEUWERK

Für viele unserer Gäste ist das BIO-HOTEL KUNSTQUARTIER ein Ort, um nach einem anstrengenden Arbeitstag in angenehmer Atmosphäre und an einem schönen Platz auf Zeit zu entspannen, ein wenig zur Ruhe zu kommen.

Zunehmend entdecken Familien mit Kindern das Hotel für Freizeit und Urlaub. Die Nähe zu den Städten Nürnberg und Fürth, die Magneten Kristall Palm Beach, Carrera-World & Playmobil sowie das nahe Landschaftsschutzgebiet mit einem attraktiven Spielplatz bietet reizvolle Möglichkeiten für einen etwas anderen Erholungsurlaub. In einem zehnminütigen Spaziergang erreichen unsere Gäste den BIO-LANDHOF NEUWERK.

Dieses 1,2 Hektar große, in Teilen sehr naturbelassene Anwesen, liegt in einem Wasser- und Landschaftsschutzgebiet und ist einerseits der private Wohnsitz des Hotelier-Ehepaars. Andererseits nutzen wir es zur Vervollkommnung unseres Bio- und Naturschutzkonzeptes. Wir bauen hier Beeren und Kräuter an, haben eine Trüffelplantage gepflanzt… und hier leben einige alte, vom Aussterben bedrohte Nutztierrassen, die früher einfach aufs Land gehörten. Unsere Herde Soayschafe, die Bayerische Landgans, die Augsburger Hühner, die Pommernenten sind seit Jahrhunderten Landbewohner, die hier ihre Heimat gefunden haben und uns mit Eiern, Wolle und gelegentlich Fleisch versorgen. Eine Besonderheit sind die gleichzeitig scheuen und neugierigen Alpakas. Sie passen nicht ins „regionale“ Konzept, denn diese „Zwerglamas“ aus der Familie der Kamele stammen aus Südamerika. Wir halten sie – im Gegensatz zu den Hirten ihrer Heimat – nicht nur wegen der besonders feinen Wolle (damit werden die Allergikerbetten im Hotel gefüllt…). Sie sind unsere „Wachhunde“ und seit sie Huhn und Gans „bewachen“, hat der Fuchs, der auch seinen Bau auf unserem Landhof hat, keine Tier mehr geraubt. Das hat uns nämlich eine Zeitlang richtig Sorge bereitet. Verblüffend einfach, diese Lösung!