Siegfried Hochstein

In meinem Leben habe ich bereits die verschiedensten beruflichen Aufgaben wahrgenommen. Ich war als Angestellter und Unternehmer in leitenden Funktionen tätig. Viele Aufgaben haben sich zwischen Kunst und Marketing bewegt. Fast immer hatte ich intensiv mit Dienstleistung zu tun.

Im neuen Hotel-Unternehmen waren zunächst meine Fähigkeiten als Bauherr und Konzeptionsentwickler gefragt. Ich habe parallel dazu meine Liebe zur Landwirtschaft und Nutztierhaltung wieder entdeckt. Auf unserem BIO-Landhof Neuwerk züchten wir alte bedrohte Haustierrassen, bauen Bio-Obst an und lassen Trüffel wachsen. Das kommt unserem Biokonzept sehr zugute – und verhilft unseren Gästen zu Leckereien, die einmalig sind.

Was ich nun ganz intensiv erlebe:

Das inhabergeführte Geschäft eines so dienstleistungsintensiven Unternehmens wie ein Hotel ist ein Vergnügen, das die außergewöhnlichen Belastungen vergessen lässt. Ich wünsche mir, dass man diese Leidenschaft, unseren Gästen ein „Übernachten wie bei Freunden“ anzubieten, immer spürt.

Prof. Dr. Jutta Heller

Mein eigentlicher Beruf ist Coach und Trainerin für Unternehmen und Führungskräfte. Meine Spezialgebiete sind Fragen zu Resilienz, Eigen-Verantwortung und die Förderung von Unternehmens-Resilienz. Zudem war ich über 10 Jahre an der Hochschule für angewandtes Management (HAM), hatte lange Führungsverantwortung und habe vor allem Training & Business Coaching unterrichtet.

Bei der Gründung unseres Hotels hatte ich einige Jahre Gelegenheit, die Theorie von Resilienz und Change-Prozessen praktisch zu erleben. Das war und ist spannend und immer wieder überraschend. Nun beginne ich den Alltag unseres Bio-Hotels zu schätzen. Im Umgang mit unseren Gästen kommen wir immer wieder auf meine Fachgebiete zu sprechen.

Als Expertin für Resilienz kann ich täglich neu erleben, dass die Fähigkeit, sich stets wieder in Krisen zu bewähren, von jedem Menschen immer wieder von neuem gefordert wird. Das hört nie auf. Im Hotel bin ich vor allem für Personalfragen zuständig.